Responsive image

Neue Spielzeit

Chefs un annere Katastrophen

Die Komödie in drei Akten von Hans Schimmel wurde von Wolfgang Binder und Christoph Schildmann in die bei uns gespielte plattdeutsche Fassung gebracht.

Der Generationenwechsel in der Firma steht im Mittelpunkt. Dr. Friedrich von Roggenbuck, Chef der Imperium AG, möchte am liebsten nur noch seinem Hobby, dem Angeln nachgehen. Dafür würde er sogar darauf verzichten, die Gehalts- und Urlaubswünsche seiner Mitarbeiter abzubügeln, die ihm sonst immer sehr ungelegen kamen.

Sein Sohn Jürgen soll in seine Fußstapfen treten und die Firma übernehmen. Der denkt allerdings nicht an die Fortsetzung der Familientradition. Vielmehr plant er den Verkauf an die schärfste Konkurrentin seines Vaters, die die gesamte Produktion ins Ausland verlegen will. Die Mitarbeiter sind ihm dabei egal, Hauptsache sein aufwändiger Lebensstil kann erhalten und ausgebaut werden.

Nicht gerechnet hat er dabei mit seiner Schwester und der Belegschaft, die mit reichlich unorthodoxen Methoden versuchen, die Arbeitsplätze zu retten. Das einige Mitarbeiter recht seltsame Macken haben, lässt dieses hehre Vorhaben alles andere als reibungslos ablaufen.  Ähnlichkeiten mit einem normalen Büroalltag sind keineswegs zufällig, sondern durchaus beabsichtigt.

Der Großteil unserer Stammbesetzung ist wieder dabei, diesmal ergänzt durch einige Neuerwerbungen. Lasst Euch von einer interessanten und vor allem lustigen Spielzeit überraschen. Die Regie hat wie in den letzten Jahren wieder Christoph Schildmann.

Wege für den Wildenloh
Responsive image
39. Spielzeit
Responsive image
Sponsoren
Responsive image
Anfahrt
Responsive image
Wie in den vergangenden Jahren auch, finden die Vorstellungen dieses Jahr in der Schulturnhalle in Friedrichsfehn statt. Vor der Halle befinden sich ausreichende Parkmöglichkeiten. Am besten erreichen Sie uns über die Route Friedrichsfehner Straße / Alte Weide / Buchenweg.

Schulstraße 12
26188 Friedrichsfehn